Hansestadt Gardelegen

Projekte & Netzwerke

Als Hansestadt Gardelegen unterstützen und beteiligen wir uns an Projekten, welche unseren Unternehmen am Wirtschaftsstandort der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen die Möglichkeit bieten, den Bekanntheitsgrad des Unternehmens regional und überregional zu steiergern, Fachkräfte und Auszubildene zu finden und zu binden, um somit den Erhalt und Ausbau des Unterehmens am Wirtschaftsstandort langfristig zu sichern.

Weiterhin sind wir Mitglied im Altmärkischen Regionalmarketing und Tourismusverband (kurz: ART), dem Zweckverband Breitband Altmark (kurz: ZBA), Kooperationspartner der Investitions- und Marketinggeselltschaft des Landes Schasen-Anhalt (kurz: IMG) sowie weitren Wirtschaftsnetzwerken, wie den Wirtschaftsjunioren Altmark (kurz: WJ Altmark) angehörig, um unsere Unternehmen bestmöglich über aktuelle Fördermöglichkeiten, Messeangebote, Teilnahme an Projekten u.v.m. sowie bei ihren unternehmerischen Vorhaben zu informieren und nutzenbrigende Kontakte zu vermitteln.


Online-Shopping regional

Online-Shopping regional

Die Plattformen Gardelegen-Gutschein.de und hallo Altmark bieten Ihnen die Möglichkeit digital bzw. hybrid in der Region Altmark zu shoppen und sich von der Einkaufsvielfalt zu einem analogen Shopping- und Gastro-Besuch in der Stadt inspirieren zu lassen.

Weitere Informationen zu den Plattformen und unseren Online-Shopping Angeboten finden Sie HIER.

DIKO Altmark

Projekt Digitalisierungskompetenz Altmark

Digitalisierungskompetenzen für Auszubildende |JOBSTARTER plus Projekt – Bieten Sie Ihren Auszubildenden eine kostenfreie Zusatzqualifikation an!

Aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds wird das JOBSTARTER plus-Projekt DIKO – Digitalisierungskompetenz Altmark des Bildungsverbunds Handwerk (kurz: BVH) gefördert.

Zusätzlich zur dualen Ausbildung sollen den Auszubildenden erste Digitalisierungskompetenzen vermittelt werden. Diese Zusatzausbildung Ihrer Lehrlinge ist für Ihr Unternehmen kostenfrei. Bei Bedarf informiert der BVH aber auch Sie als Unternehmer/-in gern über die verschiedenen Optionen der Kompetenzerweiterung im Bereich der Digitalisierung, welche Sie im Rahmen des Projektes in Anspruch nehmen können. In welchem Themenbereich der Digitalisierung Bedarf in Ihrem Unternehmen besteht und Wissen vermittelt werden soll, stimmen Sie direkt mit den regionalen Mitarbeiterinnen des Projektes Frau Dr. Beck und Frau Nordmayer ab. Zunächst können alle KMU aus der Altmark (vorrangig aus den Bereichen Landwirtschaft und Handel) an dem Projekt teilnehmen, aber auch

  • Unternehmen, die gerne ausbilden möchten, aber keine (geeigneten) Auszubildenden finden,
  • Unternehmen, die noch nie ausgebildet haben und Hilfe benötigen,
  • Unternehmen, die Zeit und Energie sparen möchten im Auswahlprozess,
  • Unternehmen, denen noch Weiterbildungen und Zulassungen fehlen,
  • alle interessierten Unternehmen, die weitere Kanäle zur Unterstützung nutzen möchten und
  • Unternehmen, die Hilfe hinsichtlich der Digitalisierung Ihres Unternehmens benötigen

Nähere Informationen sowie die Kontaktdaten entnehmen Sie dem Flyer zum Projekt Digitalisierungskompetenz Altmark oder HIER.