Inhalt

Theerhütte liegt zwei Kilometer nördlich von Letzlingen an der ehemaligen Zufahrtsstraße von Gardelegen über Barriere
Zienau nach Letzlingen. Diese Verbindung wurde 1936 mit der Einrichtung der Versuchsschießbahn Hillersleben aufgehoben. Sein Alter und die Zeit seiner Besiedlung entspricht der Wiederentstehung von Salchau und Letzlingen nach 1700. Hier wohnten einst Teerkocher, Pottaschenbrenner, Köhler und Waldarbeiter mit kleiner bäuerlicher Wirtschaft.
Im 18. Jahrhundert wurde die Revierförsterei Papenberg gebaut, 1935 kam die Revierförsterei Thomasgrund als Umsiedlung aus Salchau hinzu. Beide Förstereien sind nach der Wende verkauft worden. Nach dem 2. Weltkrieg bis zur Wende
gab es in Theerhütte einen Waldkamp zur Aussaat und Anzucht von Waldbäumen.

Einwohner: 40 (Stand: Januar 2021)

Karte wird geladen...