Hansestadt Gardelegen

Virtuelle Internationale Hansetage in Brilon


Digitaler Internationaler Hansetag Brilon

Nach der Absage der 40. Internationalen Hansetage, die vom 4. bis 7. Juni in Brilon stattgefunden hätten, stellt die Stadt Brilon ihre alternativen Planungen für das erste Wochenende im Juni, dem ursprünglichen Hansetagswochenende, vor.

In enger Abstimmung mit dem Hansebüro in Lübeck wird Brilon die “Ersten Virtuellen Hansetage in der 660-jährigen Geschichte der Hanse” ausrichten. Statt Marktplatz, Bürgerzentrum oder Kreishauspark werden die Webseite und die sozialen Medien die Treffpunkte der Hanseatinnen und Hanseaten werden.

“Die Eröffnungszeremonie am Donnerstag, den 4. Juni, die erste Video-Delegiertenkonferenz in der Geschichte des Hansebundes, die Unterzeichnung der “Briloner Erklärung zum 40-jährigen Bestehen des Internationalen Hansebundes der Neuzeit”, am Freitag, den 5. Juni und die virtuelle Fahnenübergabe an die lettische Hauptstadt Riga, Ausrichterin der 41. Hansetage in 2021 werden in enger Abstimmung mit dem Vormann der Hanse, dem Lübecker Bürgermeister Jan Lindenau vorbereitet.”, so Brilons Bürgermeister Dr. Christof Bartsch.

Neben offiziellen Programmpunkten stehen virtuelle Führungen, Ausstellungen und Mitmachangebote auf dem Programm. Die Programmpunkte, die mit einer Uhrzeit hinterlegt sind, sind zeitgenau ab dieser Uhrzeit auf der Homepage - Hansetage Brilon anzuschauen.  Über die sozialen Medien werden die Veranstaltungen begleitet.

Auf folgender Seite finden Sie den Stream:

Youtube

Downloads

Digitaler Internationaler Hansetag Brilon

Teilen