Hansestadt Gardelegen

Pop-Up-Store HanseKONTOR


HanseKontor_Stadtmarketing

Mit demHanseKONTOR“ schafft die Hansestadt Gardelegen im Dezember 2020 eine Alternative für die Marktstände des ausfallenden Weihnachtsmarktes.

Nach der Devise, „Wir für uns“, will die Stadt Gardelegen aufgrund des Wegfalls des Weihnachtsmarktes u.a. den Händlern, regionalen Erzeugern, Anbietern von Kunsthandwerk die Möglichkeit geben, ab 01. Dezember 2020 im Ladengeschäft Ernst-Thälmann-Straße 22 in der Gardelegener Altstadt tageweise einen Verkaufsstand anzumieten. Zudem bietet die Anmietung des Verkaufsstandes für jene Unternehmen oder Gründer, die bisher noch kein Ladengeschäft in der Innenstadt angemietet haben, die Möglichkeit, sich über diesen Zeitraum mit einem Verkaufsstand auszuprobieren, ob die Anmietung einer Gewerbefläche in der Gardelegener Innenstadt eine Option ist.

„Es ist wichtig, den Anbietern von Kleinkunst, Handwerk und regionalen Erzeugnissen in dieser krisenbehafteten Zeit Perspektiven zu bieten. Mit dem HanseKontor wollen wir der individuellen und regionalen Angebotsvielfalt einen Raum geben und gleichzeitig dem Ladenleerstand durch ein innovatives Vermietungskonzept entgegenwirken.“, so Bürgermeisterin Mandy Schumacher.

Welche Händler und Produkte Sie im Dezember 2020 in unserem HanseKONTOR erwarten und wie Sie sich noch mit einem Verkaufsstand anmelden, können finden Sie HIER.

Es werden 6 Verkaufsstände in dem Ladengeschäft zur Verfügung stehen. Unter Berücksichtigung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln können 8 Kunden gleichzeitig das Geschäft betreten.

Downloads

HanseKontor_Stadtmarketing

Teilen