Hansestadt Gardelegen

Beiträge für Januar 2021


Die Kita-Beiträge für Januar 2021 werden vorerst nicht eingezogen.

Die Hansestadt Gardelegen wird am 15. Januar vorerst keine Beiträge für Kita und Hort einziehen, teilte Bürgermeisterin Mandy Schumacher mit. Hintergrund ist, dass es eine aktuelle Kabinettsvorlage des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration gibt, die vorsieht, dass die Beiträge im Januar 2021 wie bereits im Mai 2020 vom Land Sachsen-Anhalt übernommen werden. Dies gilt für den Fall, dass Eltern keine Notbetreuung für ihre Kinder in Anspruch nehmen.

Die Eltern, die die Beiträge jeden Monat an die Hansestadt Gardelegen überweisen, erhalten diese zurück, sowie eine endgültige Entscheidung aus Magdeburg vorliegt, dass die Kommunen die Kostenbeiträge für Januar 2021 aussetzen können und das Land die Summe in voller Höhe erstattet.

 „Es ist eine gerechte und nötige finanzielle Entlastung für Eltern, die ihre Kinder zurzeit zu Hause betreuen“, so die Bürgermeisterin. Sie hatte in den vergangenen Tagen bereits zahlreiche Anfragen von Eltern zu diesem Thema erhalten.

Sie verdeutlicht allerdings auch: „Der Elternbeitrag ist nur ein Bruchteil dessen, was ein Kita- und Hortplatz insgesamt kostet. So war 2020 ein Defizit von mehr als 3 Millionen Euro durch die Stadt auszugleichen und das nach Abzug aller Zuweisungen und Beiträge.“

Informationen dazu gibt es auch im Sachgebiet Kitas unter 03907 716-156.

Die Kita-Beiträge für Januar 2021 werden vorerst nicht eingezogen.

Teilen