Inhalt
Datum: 31.03.2024

Forstweg bis Ende März gesperrt

Über das Förderprogramm zum Forstwegebau des ALFF hatte die Hansestadt Gardelegen Ende Oktober begonnen, einen 3,1 Kilometer langen Abschnitt von Solpke nach Breitenfeld zu bauen. Die eigentlichen Bauarbeiten sind inzwischen abgeschlossen, allerdings ist der Weg noch bis Ende März nicht befahrbar. Am Donnerstag wird dort eine feste Schranke installiert.

Der Forstweg besteht aus einem Mineralgemisch. Die Kosten belaufen sich auf 244.000 Euro. 90 Prozent der Summe sind ALFF-Fördermittel, 10 Prozent zahlt die Hansestadt Gardelegen. Nach der Förderbescheid-Zusage erfolgte im vergangenen Jahr eine verkürzte Ausschreibung, um die Bauarbeiten rechtzeitig abschließen zu können. Die Abnahme des Weges erfolgte bereits am 21. Dezember, dennoch ist der Weg seitdem nicht öffentlich befahrbar. Der Fördermittelgeber verlangt eine Sperrung bis Ende März, damit sich das Material setzen und die langfristige Stabilität des neuen Weges gewährleistet werden kann.