Inhalt
Datum: 01.03.2024

Kinderreisepass gibt es nicht mehr

Seit 1. Januar 2024 ist es nur noch möglich, für Personen unter 25 Jahren Reisepässe und Personalausweise mit einer Gültigkeit von sechs Jahren zu beantragen, die durch die Bundesdruckerei in Berlin ausgestellt werden.

Dabei ist bei Personalausweisen (22,80 Euro) mit zwei bis drei Wochen Lieferzeit zu rechnen, bei den Reisepässen (37,50 Euro) mit drei bis fünf Wochen und im Sommer bis zu acht Wochen. Hintergrund ist eine bundesweite Gesetzesänderung.

Gerade mit Blick auf die Urlaubssaison 2024 müssen Eltern bei der Neubeantragung von Reisepässen für ihre Kinder künftig die langen Lieferzeiten beachten. Denn bisher konnte ein Kinderreisepass direkt vor Ort im Bürgerservice der Hansestadt Gardelegen ausgestellt werden. Diese Möglichkeit besteht nicht mehr. Es gibt dann nur noch die sehr teure Variante des Express-Reisepasses, der jedoch auch eine Lieferzeit von bis zu einer Woche hat.

Grundsätzlich muss bei allen Beantragungen das Einverständnis beider Elternteile bzw. bei alleinigem Sorgerecht der Nachweis in Form der Negativbescheinigung vom Jugendamt vorliegen.