Hansestadt Gardelegen

CORONA Aktuell - Informationen & Maßnahmen im Überblick

WICHTIGE RUFNUMMERN ZUM CORONAVIRUS

GESUNDHEIT

Wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116117, wenn Sie befürchten, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben.

Folgend finden Sie eine Auswahl von Hotlines, die bundesweit zum Thema Coronavirus informieren.

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland - 0800 011 77 22
  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon) - 030 346 465 100
  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung - Behördennummer 115 (www.115.de)
  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte - Fax: 030 / 340 60 66 – 07 info.deaf@bmg.bund(dot)de / info.gehoerlos@bmg.bund(dot)de
  • Gebärdentelefon (Videotelefonie) - https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/

KONTAKTE IM ALTMARKKREIS SALZWEDEL

KONTAKTE BEI DER HANSESTADT GARDELEGEN

Die derzeitige Lage lässt aufatmen und auch die Verwaltung der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen freut sich, dass sie weitere Lockerungen umsetzen kann. Ab dem 02.06.2020 wird die Verwaltung wieder zu den regulären Sprechzeiten für den Publikumsverkehr geöffnet sein:

Montag            09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Dienstag          09.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag      09.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 16.00 Uhr
Freitag             09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Weiterhin gilt aber:

  • Das Betreten der Verwaltungsgebäude ist nur mit einem Mund- und Nasenschutz gestattet. 
  • Die Mitarbeiter*innen tragen diesen bei Publikumsverkehr ebenfalls
  • Im Eingangsbereich steht Handdesinfektion zur Verfügung.
  • Bei Einlass werden die Besucher*innen aufgefordert sich auszuweisen und den Namen, die Anschrift sowie eine Telefonnummer anzugeben.

Sie haben aber auch weiterhin die Möglichkeit der telefonischen Kontaktaufnahme über die Rufnummer 03907 716 0. Die Bandansage informiert Sie über die für Sie richtige Durchwahl für Ihr Anliegen. Direkte Kontaktaufnahme mit den Fachbereichen besteht durch den E-Mail Verkehr oder telefonisch über:

info@gardelegen.de                   
finanzen@gardelegen.de - 03907 716 160
bauamt@gardelegen.de - 03907 716 170
ordnungsamt@gardelegen.de - 03907 716 140
kita-hort@gardelegen.de -  03907 716 156

HOTLINES FÜR UNTERNEHMEN

  • Infotelefon des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus
    Telefon: 030 346465100
    Mo – Do 8:00 bis 18:00 Uhr
    Fr 8:00 bis 12:00 Uhr
  • Hotline des Bundeswirtschaftsministeriums für allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen zum Coronavirus:
    Telefon: 030 18615 1515
    Mo – Fr 9:00 bis 17:00 Uhr
  • Coronavirus IHK Hotline (Magdeburg):
    Telefon (Finanzierungsfragen): 0391 5693-452, -194, -130, -402
    Telefon (für Exportunternehmen): 0391 5693-146
    Telefon (für Ausbildung/Prüfung): 0391 5693-438

SONSTIGES

  • Agentur für Arbeit Stendal
    Arbeitsagentur schaltet zusätzlich lokale Rufnummer: telefonische Arbeitslosmeldungen, Antragstellungen und dringende Anfragen
    Telefon: 03931 640 545
    weiterhin erreichbar ist die Agentur für Arbeit Stendal unter:
    0800 4 555500 für Arbeitnehmer (gebührenfrei)
    0800 4 555520 für Arbeitgeber, insbesondere Kurzarbeitergeld (gebührenfrei)
    !!!Aufgrund des hohen Anrufaufkommens ist die Arbeitsagentur derzeit telefonisch nur
    eingeschränkt erreichbar. Das Telefonnetz ist derzeit überlastet. Bitte Anrufe auf Notfälle beschränken!!!
PRESSEMITTEILUNGEN DER HANSESTADT GARDELEGEN

Pressemitteilung Hansestadt Gardelegen vom 28.05.2020 - Sportstätten und Bäder

Pressemitteilung Hansestadt Gardelegen vom 27.05.2020 - Der Fachbereich Sicherheit und Ordnung informiert zur 6. Verordnung

Pressemitteilung Hansestadt Gardelegen vom 05.05.2020 - Betreten öffentlicher Spielplätze | Nutzung der Sportstätten und Sportbetrieb | Fortsetzung Notbetreuung und Ausweitung auf weitere Berufs- und Bedarfsgruppen | City Beach Volleyball Cup Gardelegen

Pressemitteilung Hansestadt Gardelegen vom 30.04.2020 - Lockerung der Einschränkungen in der Verwaltung der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen

Pressemitteilung Hansestadt Gardelegen vom 21.04.2020 - Erreichbarkeit Stadtverwaltung

Pressemitteilung Hansestadt Gardelegen vom 16.04.2020 - Fortsetzung Notbetreuung und Ausweitung auf weitere Berufs- und Bedarfsgruppen | Öffnung Verkaufseinrichtungen < 800m² | Öffnungszeiten Stadtverwaltung

fileadmin/user_upload/die-stadt/aktuelles/CORONA/PM_Corona_Aktuell_16042020.pdfPressemitteilung Hansestadt Gardelegen vom 03.04.2020 - Dritte Eindämmungsverordnung in Sachsen-Anhalt in Kraft – Verstöße werden streng geahndet

Pressemitteilung Hansestadt Gardelegen vom 27.03.2020 - Aussetzung Elternbeiträge

Pressemitteilung Hansestadt Gardelegen vom 16.03.2020 - Schließung von Gemeinschaftseinrichtungen

Pressemitteilungen Hansestadt Gardelegen vom 16.03.2020 - Schließung von weiteren Einrichtungen

Pressemitteilung Hansestadt Gardelegen vom 16.03.2020 - Einschränkungen in der Verwaltung der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen

 

INTEGRATIONSPORTAL SACHSEN-ANHALT - INFORMATIONEN ZUR AKTUELLEN SITUATION IN MEHREREN SPRACHEN

Website mit Informationen wie

  • Kurzfassung der Landes-Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus in mehreren Sprachen
  • Informationen zur Schließung von Geschäften und Einrichtungen
  • ...

Link zur Website

 

 

Informationen und Services für unsere Bürger/innen

INFORMATION FÜR ELTERN

Aufnahme des Regelbetriebes in den Kindertageseinrichtungen (Stand 09.07.2020)

Auf vielfache Nachfrage, wann die Kindertagesstätten wieder regulär öffnen, nehmen wir Bezug auf die 7. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt, welche vorsieht, dass die Betreuung in den Kindertageseinrichtungen ab dem 27. August 2020 wieder im Regelbetrieb erfolgt.

Sofern bis zu diesem Zeitpunkt keine anderen Maßnahmen durch das Land Sachsen-Anhalt getroffen werden, sind wir voller Zuversicht, dass auch in den Kindertageseinrichtungen in der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen ab dem 27. August 2020 der reguläre Betrieb wieder aufgenommen wird.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Information zur Notbetreuung (Stand 28.05.2020)

Ab kommender Woche (02.06.2020) dürfen wieder alle Kinder die Kindertagesstätte/den Hort im Rahmen eines eingeschränkten Regelbetriebs besuchen.

Der Hygiene- und Infektionsschutz ist weiterhin streng zu beachten.
Nur Kinder, die frei von Erkältungssymptomen sind (Husten, Schnupfen, Fieber) dürfen die Einrichtung besuchen.

Die Eltern bestätigen dies täglich gegenüber der Einrichtungsleitung. Die Einrichtungsleiter sind berechtigt, Kinder mit Krankheitssymptomen zurückzuweisen.

Die Kinder werden in festen Gruppen und von festen Erziehern betreut, da Sammelgruppen nicht zulässig sind. Kontakte der verschiedenen Kindergruppen untereinander sollen vermieden werden. Personal, welches vor der Zeit der Corona-Pandemie vormittags in einer Kita, nachmittags in einem Hort tätig war, darf nur noch in einer Einrichtung arbeiten, um auch beim Personaleinsatz die Kontaktketten so gering wie möglich zu halten.

Mitarbeiter*innen der Einrichtungen, die einer Risikogruppe zuzuordnen sind, dürfen die  Kinderbetreuung nicht übernehmen. Deshalb wird es möglicherweise zu Einschränkungen der Öffnungszeiten in einigen Kindertagesstätten kommen.


Die Eltern werden um Unterstützung bei der Umsetzung der Maßnahmen gebeten. Wöchentlich sollen die Betreuungszeiten der Kinder gegenüber der Einrichtungsleitung bekannt gegeben werden, um so den Personaleinsatz besser gestalten zu können. Wenn möglich, sollten Eltern freiwillig auf Betreuungsstunden verzichten.

Detaillierte Informationen über mögliche Einschränkungen der Öffnungszeiten sowie zu Bring- und Abholsituationen erhalten die Eltern über die jeweilige Kindertagesstätte/Hort, in dem ihr Kind betreut wird.

Ab dem 02.06.2020 ist die nachfolgende Bescheinigung von den Eltern jeweils am ersten Betreuungstag der Woche in der Einrichtung  abzugeben:  Gesundheitsbescheinigung im Rahmen des eingeschränkten Regelbetriebes

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Information zur Notbetreuung (Stand 02.05.2020)

Um die Infektionskette des Corona-Virus weiter einzudämmen, ist eine Öffnung der Kindertageseinrichtungen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich. Die Landesregierung hat deshalb entschieden, die Kindertageseinrichtungen weiterhin bis zum 27.05.2020 zu schließen.

  • Eine Notbetreuung ist für symptomfreie Kinder trotzdem in ihrer gewohnten Einrichtung möglich. 
  • Die Notbetreuung ist subsidiär. Das heißt, sie soll nur erfolgen, sofern eine private Betreuung insbesondere durch Familienangehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten und Arbeitsgestaltung (z.B. Homeoffice) nicht gewährleistet werden kann.
  • Ob Sie den Berufsgruppen angehören, die eine Notbetreuung in Anspruch nehmen können, entnehmen Sie der 5. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt vom 02.05.2020
  • Für Kinder, die in einer Notgruppe betreut werden müssen, benötigen wir genaue Angaben über das Beschäftigungsverhältnis beider Elternteile. Die entsprechenden Formulare stehen Ihnen als pdf-Dokument zum Download zur Verfügung. Diese Formulare übergeben Ihnen auch gern die Einrichtungsleiter/-innen.
  • Die Eltern werden gebeten der/dem Einrichtungsleiter/-in bitte bis spätestens freitags 10:00 Uhr mitzuteilen, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten Ihr Kind die Kindertageseinrichtung besuchen wird.
  • Sollten Sie Fragen haben, sind die zuständigen Mitarbeiter*innen der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen gern für Sie da:  Telefon: 03907 716 -156/ -130/ -133 | Mail: kita-hort@gardelegen.de.

fileadmin/user_upload/die-stadt/aktuelles/CORONA/2020_05_02_FAQ_Erweiterte_Notbetreuung.pdf

Pressemitteilung 181/2020 Land Sachsen-Anhalt vom 28.04.2020 - Plan für den weiteren Schuljahresverlauf (pdf-Dokument)

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Informationen zur finanziellen Unterstützung: Lohnersatz wegen Schul- und Kitaschließung, Notfall-KiZ, Kurzarbeitergeld, Vereinfachter Zugang zur Grundsicherung)

 

 

Übersicht Unterstützungsangebote & wichtige Rufnummern für unsere Wirtschaft

FÜR UNTERNEHMEN: INFORMATIONEN UND UNTERSTÜTZUNG

Kontaktdaten und nützliche Links für Unternehmen während der Corona-Pandemie

Sowohl die Hansestadt Gardelegen als auch der Altmarkkreis Salzwedel stellen den Unternehmen zusammenfassend aktuelle Informationen zu den Hilfsangeboten bereit.

Bund

Land Sachsen-Anhalt

Altmarkkreis Salzwedel

Sachgebiet Wirtschaftsförderung/ Tourismus/ Ländliche Entwicklung | Rufnummern: 03901 840-260, -345, -347 | E-Mail-Adresse: corona.hilfe@altmarkkreis-salzwedel.de | www.altmarkkreis-salzwedel.de

Bei Fragen in Gewerbeangelegenheiten nutzen Sie die Rufnummer  03901 840 233.

Anträge für die erweiterte Öffnung des Gastgewerbes sind beim Altmarkkreis Salzwedel einzureichen via E-Mail an: corona.gastgewerbe@altmarkkreis-salzwedel.de oder per Fax an: 03901 840 199.

Bei konkreten Fragen zur Antragsstellung nutzen Sie bitte die Hotline des Altmarkkreises Salzwedel: 03901 - 840 234.

-> Antrag Anzeige zur Wiederaufnahme eines Gaststättengewerbes ab 22.05.2020

-> Antrag auf erweiterte Öffnung des Gastgewerbes (pdf-Dokument)

-> Antrag auf erweiterte Öffnung des Gastgewerbes (Word-Dokument)

-> weitere Informationen und Hinweise zur Wiederaufnahme des Gaststättengewerbes finden Sie auf der internetseite des Altmarkkreises Salzwedel oder HIER auf der Internetseite der hansestadt Gardelegen.

 

TOURISMUS

ART - Altmärkischer Regionalmarketing- und Tourismusverband

Auswirkungen der Corona-Ausbreitung: u.a. tourismusrelevante Informationen | Aktuelles: Webinare etc.

Deutscher Tourismusverband e.V. (DTV)

Informationen zum Coronavirus - FAQ zu Buchungen, Übersicht zu behördlichen Maßnahmen, Hilfsangebote

Tourismusverband Sachsen-Anhalt e.V.

Sofort-Hilfe-Anträge, Tourismus-Kompass-Corona

Verbraucherzentrale

Corona-Pandemie: Antworten auf wichtige Alltagsfragen für Verbraucher


 

 

 

INFORMATIONEN FÜR KÜNSTLER UND KULTURSCHAFFENDE / KULTURSTÄTTEN

Staatskanzlei und Ministerium für Kultur Sachsen Anhalt

Pressemitteilung: Land gewährt Soforthilfe für Künstler - weitere umfangreiche Maßnahmen zur Unterstützung der Kunst- und Kulturlandschaft geplant

Bundesregierung

- Coronavirus in Deutschland: Die Maßnahmen im Überblick - Hilfen für Künstler und Kreative
- Sofortprogramm für Schutzmaßnahmen "Neustart" ermöglicht Öffnung der Museen / Veranstaltungsstätten

Deutscher Kulturrat
Einschätzungen, Auswirkungen, Maßnahmen - Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des Deutschen Kulturrates im Zusammenhang mit der Corona-Krise, den Newsletter Corono versus Kultur sowie weitere nützliche Informationen und Meldungen.

Künstlersozialkasse

Auf der Website sind Hinweise zu den Folgen der Corona-Pandemie zu finden. Außerdem die Beschreibung konkreter Maßnahmen für Versicherte und abgabepflichtige Unternehmen: Link

Formular Künstlersozialkasse - Änderungsmitteilung des voraussichtlichen Arbeitseinkommens aus selbstständiger künstlerischer / publizistischer Arbeit

Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL)

Finanzielle Nothilfe im Rahmen der Corona-Krise

GEMA

Coronavirus Kundenunterstützung

News

 

 

Regionale & überregionale Initiativen für unsere Bürger/-innen und unsere Wirtschaft

Aufgrund der Beschränkungen und Reglungen zur Eindämmung des Corona-Virus sind viele Unternehmen massiv in ihrer Geschäftstätigkeit eingeschränkt und von Umsatzeinbußen betroffen. Um unsere Wirtschaft mit niedrigschwelligen Hilfsangeboten zu unterstützen, haben wir die Initiative "Wir für uns - #gutscheinehelfen  -  ein Online-Marktplatz für die Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen mit digitaler Gutscheinfunktion - ins Leben gerufen.

#gutscheinehelfen | www.gardelegen-gutschein.de - Interessierte Unternehmen finden nähere  Informationen - HIER

Als Mitglied im Altmärkischen Regionalmarketing- und Tourismusverbands (kurz: ART) möchten wir auch auf deren Kampagnen verweisen:

#notmachterfinderisch | Auf dem Altmark-Portal www.altmark.de können Unternehmen zeigen, wie sie für Kunden erreichbar sind und welche aktuellen Servicemöglichkeiten unter Beachtung der geltenden Regelungen geboten werden. Eine Kurzübersicht des Sortiments, aktuelle Kontaktmöglichkeiten und Öffnungszeiten sowie Fotos runden den Online-Auftritt ab. Ist eine Unternehmens-Website vorhanden, so werden Besucher des Altmark-Portals automatisch weitergeleitet.

Kostenfreies Gastgeberangebot auf dem Altmark-Portal

"Die Altmark für zu Hause" - Auf dem Altmark-Portal www.altmark.de digital durch die Altmark reisen und schon jetzt Interesse für die zukünftigen Gäste und Besucher unserer Region wecken.

"Das Land hilft" - Eine Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat eine  Vermittlungsplattform aufgebaut, die Arbeitgeber (Landwirte, aber auch Unternehmen in der LM-Kette) und Arbeitnehmer (wer sich hier freiwillig einträgt) schnell und unbürokratisch zusammen bringt, um die regionale Versorgung mit hochwertigen Lebensmitteln und Produkten der LM-Industrie zu sichern. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.daslandhilft.de 

Saisonarbeit 2020 des Deutschen Bauernverbandes - Auf der Internetseite https://saisonarbeit2020.bauernverband.de/ kann für die Monate April und Mai die Registrierung und Anmeldung landwirtschaftlicher Saison-Arbeitskräfte vorgenommen werden und hält wichtige Informationen für landwirtschaftliche Betriebe bereit.

Gesetzliche Grundlagen

Amtliche Informationen der Landesregierung

Die Übersicht der Rechtsverordnungen des Landes Sachsen-Anhalt finden Sie auf der Internetseite der Landesregierung -> Klicken Sie HIER