Inhalt

Garley - Das Bier aus Gardelegen

Die Kunst, Bier zu brauchen, hat in Gardelegen eine über 700-jährige Tradition - deren Geburtsstunde schlug am 16. Juli 1314. Da erhielt die Stadt Gardelegen aus der Hand des Markgrafen Waldemar von Brandenburg das Mälzrecht. Das Gardelegener Bier war geboren.

In den überregionalen Handel kam Bier aus Gardelegen aber erst 1458, dann aber mit Macht und Anfang des 16. Jahrhunderts mit neuer Rezeptur. Sie begründete den legendären Geschmack des "Garlebischen" Bieres - schwach gehopft und süßlich angenehm (nach Carl von Linne, frühes 18. Jahrhundert).

Die "Gardelegener Braugesellschaft mbH&Co.KG" begründete im Frühjahr 2021 ein neues Kapitel der städtischen Brautradition. Es wird wieder ein Bier handwerklich vor Ort gebraut - nicht zu stark gehopft und süffig - typisch für Gardelegener Bier.

Garley 1356 (0,33 l)
2,40 € je Stück (ausschließlich Vorbestellung)
Garley 1356 (1,00 l) 8,00 € je Stück
Garley 1356 (2,00 l ) 16,00 € je Stück (ausschließlich Vorbestellung)
Garley 1356 (5,00 l - Fass) 24,50 € je Stück (ausschließlich Vorbestellung)
Garley Pils (0,33 l)
2,40 € je Stück (ausschließlich Vorbestellung)
Garley Pils (1,00 l) 8,00 € je Stück
Garley Pils (2,00 l) 16,00 € je Stück (ausschließlich Vorbestellung)
Garley Pils (5,00 l - Fass)  
24,50 € je Stück (ausschließlich Vorbestellung)