Inhalt
Datum: 15.07.2022

Konzept für Photovoltaik auf Freiflächen

Durch den Stadtrat der Hansestadt Gardelegen wurde in öffentlicher Sitzung am 16.05.2022 der Entwurf des Gesamträumlichen Planungskonzepts für Freiflächen-Photovoltaikanlagen (PVFA) zur Kenntnis genommen. Der Geltungsbereich erstreckt sich über die gesamte Fläche der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen.

Mit dem Gesamträumlichen Planungskonzept für PVFA soll eine Orientierungsgrundlage geschaffen werden, um eine zielgerichtete Entwicklung der Hansestadt Gardelegen unter Maßgabe von politischen und gesellschaftlichen Voraussetzungen zu ermöglichen. Der Geltungsbereich des Gesamträumlichen Planungskonzepts hat eine Größe von 632,4 km².

Der Entwurf zum Gesamträumlichen Planungskonzept für Freiflächen-Photovoltaikanlagen, bestehend aus Begründung und Plankarte, liegt im Zeitraum vom 06.06.2022 bis einschließlich 15.07.2022 in der Hansestadt Gardelegen, Rudolf-Breitscheid-Straße 3, im Bauamt, Zimmer 116 öffentlich aus. Termine außerhalb der Sprechzeiten sind vorher zu vereinbaren (+49 3907 716 175/ -176).

Zusätzlich kann der Entwurf auf der Internetseite der Hansestadt Gardelegen unter der Rubrik »Konzepte« eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Bedenken, Anregungen und Hinweise zum Entwurf beim Bauamt der Hansestadt Gardelegen vorgebracht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht oder nicht fristgerecht abgegeben worden sind, bei dem festzustellenden Beschluss über das Konzept unberücksichtigt bleiben können.