Inhalt
Datum: 29.01.2022

Am Samstag ins Erlebnisbad zur Freibad-Offensive

22.339 Einwohner und täglich 3 geöffnete Freibäder in Zienau, Potzehne und Zichtau – das wird auch in diesem Sommer in der Einheitsgemeinde so sein. Aus diesem Grund startet die Hansestadt Gardelegen die zweite Rettungsschimmer-Offensive zur Tätigkeit als Rettungsschwimmer sowie zur Ausbildung als Fachangestellte für Bäderbetriebe.

Die Hansestadt Gardelegen lädt zum Infotag am Sonnabend, 29. Januar 2022, um 10 Uhr ins Erlebnisbad nach Zienau, Magdeburger Landstraße 20, ein. Nähere Informationen gibt es auch unter personalamt@gardelegen.de oder unter +49 3907 716-225.

Dort wird es eine kurze Besichtigung der Anlage geben sowie die Vorstellung der zwei weiteren Bäder in Zichtau und Potzehne. Außerdem ist ein lockerer Austausch mit den Fachangestellten für Bäderbetriebe der Hansestadt Gardelegen zum Ausbildungsablauf, zu ihren beruflichen Erfahrungen und den Beschäftigungsmöglichkeiten bei der Hansestadt Gardelegen geplant.

Wer Interesse an einer Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe hat, ist beim Infotag richtig – dies gilt explizit auch für berufliche Quereinsteiger. 2021 schlossen zwei Auszubildende bei der Hansestadt Gardelegen ihre dreijährige Ausbildung ab und wurden übernommen, ein neuer Azubi ist seit August eingestellt. Auch über die Wintermonate sind die Gardelegener Bäder-Azubis tätig. Dabei profitieren sie von einer Kooperation der Stadt mit der AltmarkOase in Stendal. Dort verbringen die Lehrlinge die Monate Oktober bis März im AltOa, lernen den Umgang mit der Technik im Hallenbad sowie den Betrieb und die Instandhaltung der Saunen. „Es ist eine abwechslungsreiche Rund-um-Ausbildung mit vielen persönlichen Kontakten und Aktivitäten“, sagt Personalamtsleiterin Annemarie Heine. Wer sportlich und technisch interessiert ist, seine Arbeitszeit nicht im Büro verbringen will und über einen Realschulabschluss verfügt, kann sich bewerben – denn die Zukunftsperspektiven bei der Hansestadt Gardelegen in diesem Beruf sind glänzend.

Attraktiv sind die Aussichten auch für Rettungsschwimmer – ein toller befristeter Zweit-, Ferien- oder Studentenjob. Wer hat Lust hat, den Sommer 2022 in einem der drei Freibäder zu verbringen und dabei Geld zu verdienen?

Aufgaben der Rettungsschwimmer, die die Fachangestellten für Bäderbetriebe in Zienau, Zichtau und Potzehne unterstützen, sind die Bade- und Beckenaufsicht, die Sicherstellung eines reibungslosen Badebetriebes und Reinigungsarbeiten.

Interessenten müssen 18 Jahre alt sein, eine Erste-Hilfe-Bescheinigung sowie das Deutsche Rettungsschwimmerabzeichen in Silber haben. Beides darf nicht älter als zwei Jahre sein. Außerdem sollte eine flexible Einsatzbereitschaft auch an Wochenenden und Feiertagen vorhanden sein.

Sofern die Qualifikationen bei Interessenten noch nicht vorliegen, übernimmt die Hansestadt Gardelegen die Organisation der Teilnahme an entsprechenden Lehrgängen.

Sommer, Sonne und kühles Nass 2022 in einem der drei Freibäder? Dann ab zum Infotag am 29. Januar!