Hansestadt Gardelegen

Wannefeld und Polvitz

Wannefeld liegt am Ostrand des Drömlings und hat seine Ursprünge bereits in wendischer Zeit, wovon die Rundlingsform des so genannten Alten Dorfes zeugt. Der Ort wurde wie die gesamte Altmark um 1134 auf Geheiß Albrechts des Bären von Deutschen besetzt und war lange Zeit im Besitz derer von Alvensleben. Erstmals schriftlich erwähnt wurde Wannefeld, der Ort an der Wanne, einem Bächlein, im Jahre 1398. Die Landwirtschaft prägte das Leben seiner Einwohner; zwei landwirtschaftliche Betriebe haben sich erhalten. Einen reizvollen Anblick bietet der Dorfplatz mit der 1896 gepflanzten prächtigen Friedenseiche vor dem einstigen Schulgebäude, woran noch heute das Bimmeln der alten Schulglocke erinnert.

Ortsbürgermeister Gustav Wienecke

AnschriftWannefeld
Wannefeld 30
39638 Hansestadt Gardelegen
Telefonprivat – +49 39088 6228
mobil – +49 162 8732074
E-Mailgustav.wienecke@familie-kopietz.de

Fotogalerie