Hansestadt Gardelegen

Kassieck

Kassieck ist wesentlich älter als die erste urkundliche Erwähnung aus dem Jahre 1278 ausweist, was zahlreiche Bodenfunde aus der Eisenzeit und der Jungsteinzeit in der Gemarkung belegen. Der acht Kilometer nordöstlich des Stadtkerns gelegene Ort, umgeben von Wald, Wiesen und Ackerflächen, wurde bekannt durch seinen Hopfen- und Stangenbohnenanbau. Heute dient Kassieck fast ausschließlich Wohnzwecken.